Nehmen Sie Ihr Liebesleben in die Hand

Sind auch Sie sprachlos beim Anblick einer attraktiven Frau?

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen mit anderen Patienten im Wartezimmer bei Ihrem Zahnarzt und lesen Zeitung. Plötzlich steht jemand in der Tür und sagt „Guten Tag“. Sie schauen auf und vor Ihnen steht die Frau Ihrer Träume. Ihre Traumfrau betritt den Raum und setzt sich Ihnen gegenüber auf einen Stuhl. Sie schlägt Ihre schönen Beine übereinander, lächelt Sie an und beginnt in einer Zeitschrift zu lesen. Ihr makelloser Körper, Ihre zarte Haut und ihre sexy Figur lassen Sie nervös werden. Was tun Sie jetzt? Sprechen Sie die Frau an?

Ich wette, Sie reagieren wie 80% der deutschen Männer. Sie unternehmen in dieser Situation gar nichts. Sie würden die Frau gerne ansprechen und kennen lernen, aber… Aber sie tun es nicht. Wie die meisten anderen Männer warten sie so lange, bis die Situation vorbei geht. Sie träumen stattdessen davon, wie toll es doch wäre, mit dieser attraktiven Superfrau Kontakt zu haben. Aber konkrete Schritte einzuleiten, Ihren Gefühlen einfach zu folgen und die Angebetete anzusprechen – nein, das tun Sie nicht. Lieber bleiben Sie still und verharren im Wartezimmer Ihrer Träume, bis die Zahnarzthelferin Sie aufruft. Ich bin sicher, dass es sich auch bei Ihnen schon einmal so ähnlich abgespielt hat.

Was Sie versäumen

Jetzt stellen Sie sich doch bitte die oben beschriebene Situation einmal so vor: Sie sprechen die Dame im Wartezimmer einfach an und verabreden sich mit ihr noch am selben Abend in einem italienischen Restaurant. Wäre das nicht aufregend und spannend? Sie nutzen die Gelegenheit, die Frau Ihrer Wahl einfach anzusprechen und in gemütlicher Atmosphäre kennen zu lernen. Und wer weiß, was sich daraus noch alles ergibt?
Vielleicht ein einmaliges Abenteuer, eine unvergessliche Affäre, ein langfristiger Sexkontakt….? Möglicherweise ist es der Beginn einer langen, innigen Freundschaft oder sogar ein Bündnis bis an das Lebensende? Sie beenden innerhalb kurzer Zeit Ihr Singledasein und tauschen Ihre Einsamkeit gegen die Geborgenheit einer neuen Liebesbeziehung. Ihre Freunde erblassen vor Neid, wenn Sie ihnen Ihre neue Freundin vorstellen. Und Sie schlagen einen Salto nach dem anderen, weil sie vor lauter Glück sonst platzen würden. Mehr noch: Sie stellen fest, dass sich durch Ihre Initiative Ihr gesamtes Leben positiv verändert hat. Und das alles, weil Sie auf Ihr Herz gehört und einen kleinen Schritt unternommen haben. So einfach kann das Leben sein!

Nehmen Sie Ihr (Liebes-) Leben in die Hand

Trösten Sie sich. Sie sind nicht der einzige Mann, der Probleme damit hat, diesen kleinen Schritt zu machen. Es gibt nur wenige Männer, die Frauen einfach so direkt ansprechen. Nutzen Sie dieses Buch und gesellen Sie sich zu ihnen. Werden Sie endlich glücklich. Wenn Sie die Hinweise und Ratschläge in diesem E-Book befolgen, werden Sie in wenigen Tagen die Fähigkeiten besitzen, Traumfrauen jederzeit und allerorts anzusprechen. Sie werden befreit von Hemmungen und Blockaden. Und Sie werden ein sehr zufriedener Mensch werden. Sie werden deshalb glücklich und zufrieden sein, weil Sie endlich das tun, was Sie sich wünschen und erträumen. Glauben Sie mir, dass ist mehr wert als ein netter Flirt oder ein One-Night-Stand. Es gibt Ihnen nicht nur die Bestätigung, die sie im Leben brauchen. Es geht hierbei um mehr: Es geht um emotionale Freiheit, Unabhängigkeit – um grenzenlose Unbefangenheit im Umgang mit (auch sehr attraktiven) Frauen. Ihre Bekannten und Freunde werden Sie um diese Fähigkeiten beneiden. Sie haben bald nicht nur die schönste Frau an Ihrer Seite, sondern zusätzlich ein neues fantastisches Lebensgefühl. Der Grund: Sie nehmen Ihr (Liebes-) Leben in die eigene Hand. Mit dem Kauf dieses Buches haben Sie den Anfang gemacht!

Kapitel 1 – Der erste Schritt Treffen Sie eine Entscheidung

Mein erster Schritt

Es war ein sonniger Frühlingstag. Ich ging mit einem Bekannten in Berlin – Kreuzberg an einer Straße entlang spazieren. Als wir an einem Stadtpark vorbei kamen, fiel uns ein kleiner niedlicher Hund auf. Er wälzte sich genüsslich im Gras und ließ sich dabei die ersten Sonnenstrahlen des Jahres auf den Bauch scheinen. Irgendwie sah das sehr lustig aus, wie er da so auf dem Rücken rumwuselte. Alle herumstehenden Leute blieben stehen und amüsierten sich wie wir über diesen verrückten Kläffer. Und während wir dem Hund zusahen, geschah es. Plötzlich stand sie vor mir. Langes, blondes Engelshaar, ein hauchzarter Luxuskörper mit endlos langen Beinen und ein zuckersüßes Gesicht. Ihre braunen Kulleraugen und ihr Schmollmund lächelten mich kurze Zeit unschuldig an. Was für ein Moment. Es kam mir vor wie in Zeitlupe – Sekunden, die ich bis heute nicht vergessen habe. Offensichtlich war sie allein unterwegs. Sie blieb noch einen kurzen Augenblick vor dem Hund stehen, aber als die Ampel grün zeigte, ging sie weiter um noch schnell über die Straße zu gelangen. Während mir mein Bekannter die ganze Zeit lang die Lebensgeschichte seines Hundes schilderte, war ich völlig geistesabwesend und wie vor den Kopf gestoßen. Ich hörte ihm überhaupt nicht zu. Das war ziemlich unhöflich, aber was soll’s. Zu irritiert war ich in diesem Moment von dieser Wahnsinnsfrau. Zu sehr war ich mit den Gedanken befasst, irgendetwas zu unternehmen, um mit dieser Traumprinzessin in Kontakt zu kommen. Noch war es nicht zu spät. Während ich aber noch länger hin und her überlegte, war sie bereits außer Sichtweite. Nun wurde mir jedoch bewusst – ich hatte meine Chance vertan. Möglicherweise werde ich dieses süße Mädchen nie mehr in meinem Leben wieder sehen. Dabei hätte ich sie doch nur ansprechen müssen. Ich ärgerte mich, wie schon so oft, über meine Unfähigkeit, eine Frau anzusprechen. Ein Vorfall, der mich noch länger beschäftigen sollte.

x