Grundlagen für Internet Nebenjobber

Was ist wichtig bei einem Nebenjob?

– Er sollte eine gute Perspektive für dauerhafte Einnahmen bieten
– Er sollte zeitlich flexibel ausgeübt werden können
– Er sollte nicht mit zu hohen Kosten für den Einstieg verbunden sein
– Er muss vor allem realistisch sein
– Er muss im jeweiligen Land legal ausgeübt werden können
– Er darf andere Beschäftigungen (z.B. ihren Hauptjob oder ihre sonstigen Tätigkeiten wie Studium, Ausbildung, Familienbetreuung) nicht belasten
– Dessen Ausübung sollte von einem eventuellen Arbeitgeber genehmigt sein
– Er sollte in angemessener Zeit einen ordentlichen Verdienst ermöglichen
– Er sollte nichts mit Ausbeutung, Erniedrigung zu tun haben
– Er darf Dritte nicht schädigen
– Er sollte neben der wichtigen Funktion des Geld Verdienens auch mit einer Herausforderung verbunden sein, Spaß bereiten
– Er sollte eine eventuelle Partnerschaft, Beziehung nicht belasten
– Er sollte trotz mehr Arbeit noch genügend Zeit zu Erholung, Freizeitaktivitäten ermöglichen, sonst geht das Leben an ihnen „vorbei“

Unsere Empfehlung:
Bereiten Sie sich auf einen selbständigen Nebenjob im Internet vor. Das World Wide Web bietet zahlreiche Chancen, mit kleinen Webseiten erfolgreich zu agieren, Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken, die noch nicht bearbeitet wurden.

Mit simpler Technik zum Erfolg

Was braucht der zukünftige „Internet Nebenjobber?
Ein üblicher PC plus Zubehör (Monitor, Drucker, DSL Modem, ev. Headset) reicht völlig aus, um die meisten Aufgaben schnell erledigen zu können. Keine Angst! Sie müssen nicht das schnellste Modell auf dem Schreibtisch haben. Sie brauchen auch keine High End Multimedia Maschine mit leistungsfähiger Grafikkarte. Das ist eher etwas für Gamer (Spieler) und professionelle Grafiker, Werbeagenturen. Für die gewöhnlichen Arbeiten im Internet reicht ein älterer Rechner, der mit einem modernen Betriebssystem ohne Probleme läuft. Solche Exemplare, komplette Systeme gibt es gebraucht bereits für wenige Hundert Euro. Sie müssen also nicht gleich in den nächsten Elektronikmarkt gehen und eine überdimensionierte „Kiste“ erwerben, die bei ihnen praktisch nur im „Leerlauf“ arbeiten würde. Zu empfehlen wäre auch ein Telefon, oder / und eine VOIP Nummer, um telefonische Anfrage bearbeiten zu können.

Achtung: Ihr Arbeitgeber muss informiert werden

Dieser kann ihnen die zusätzliche Ausübung einer Tätigkeit nur untersagen, wenn begründete Zweifel an der Leistungsfähigkeit in ihrem Hauptjob aufkommen. Arbeitgeber dürfen Nebenjobs ihrer Angestellten nicht generell ablehnen, oder einen entsprechenden Text in den Arbeitsvertrag schreiben. Schwierig wird es allerdings, wenn Sie mit ihrem Nebenjob auch nur weitläufig als Konkurrent auftreten. Dann hat der Arbeitgeber das Recht, Ihnen diese Tätigkeit sofort zu untersagen.
Holen Sie also das Einverständnis Ihres eventuellen Arbeitgebers möglichst schriftlich ein.

Nebenberuflich im Internet verdienen

Um im Web Einnahmen zu erzielen, müssen Sie eigene Webseiten einstellen, die zumindest das Potenzial haben, andere User zu interessieren. Beschäftigen Sie sich mit Themen, die Sie sowieso interessieren, von denen Sie eine Ahnung haben. Vielleicht passt dies ja auch zu Ihrer Ausbildung, zu Ihrem Studium oder ihrem sonstigen Umfeld. Dann können Sie Theorie und Praxis prima vereinen und damit noch Geld verdienen. Es gibt immer ein Feld, für das man sich gerne engagiert (von der Gartenpflege bis zur Konstruktion von elektronischen Bauteilen). Nutzen Sie solche Vorlieben für ihre zukünftige Nebenbeschäftigung, dann macht diese Spaß und man empfindet die Beschäftigung damit nicht als Arbeit im eigentlichen Sinn.

Welche Vorteile ergeben sich bei einem Nebenjob im Internet?

Ihr Job ist zeitlich variabel

Das kann ihnen sonst niemand bieten: Sie arbeiten zeitlich flexibel, wann es Ihnen am besten passt. Das kann morgens um 6 Uhr – oder auch abends um 23 Uhr sein. Vielleicht haben Sie aber auch in der Nacht gute Ideen? Kein Problem: Schalten Sie ihren Rechner ein und innerhalb weniger Minuten können Sie diese Gedanken in die Tat umsetzen.

x